1. Dezember 2017

Hohes Leistungsniveau aller Teilnehmerinnen

Nur hauchdünne Unterschiede bei der VSR Jugendmeisterschaft 2018

Die diesjährigen Jugendmeisterschaften der gastronomischen Ausbildungsberufe mit dem Schwerpunkt Service fanden am am Mittwoch, 29.11.2017 im Berufsschulzentrum am Westerberg statt.

©BSZW Foto
©BSZW Foto

 

Für sechs Wettkampfteilnehmerinnen begann der Wettbewerb schon mit einer kleinen Neuerung, denn sie mussten sich in einem Klassenwettbewerb in einer internen Prüfung mit den Schwerpunkten theoretisches Grundwissen sowie EDV gegen bis zu 20 Mitbewerberinnen durchsetzen.

 

Die Wettbewerbsteilnehmerinnen

  • Johanna Bergmann ( Steigenberger Hotel Remarque in Osnabrück)
  • Annalena Butke ( Ferienhotel Becker in Bad Laer) 
  • Gessica Calafato ( Restauant Acitrezza in Osnabrück)
  • Lisa Gosink ( Hotel Westerkamp in Osnabrück)
  • Wiebke Kutter ( Haus Höpke in Bad Laer)
  • Lisa-Marie Schult ( Hotel Walhalla in Osnabrück)

Die Aufgaben für den praktischen Teil des Wettbewerbstages

  • Erstellen eines 5-Gang-Menüs unter dem Thema „ Niedersachsen isst gut“
  • Planung eines runden Schautisches unter diesem Thema sowie die Präsentation vor der Jury
  • Das fachgerechte Öffnen einer Flasche Wein am Tisch des Gastes

Nach der Begrüßung durch den Vorsitzenden des Verbandes der Servicefachkräfte und der Vorstellung der neunköpfigen Jury begann der Wettbewerb in freundlichen Atmosphäre mit dem Eindecken der von den Auszubildenden erstellten 5 Gang-Menüs.

Diese erste Aufgabe – einen Tisch für vier Personen fachgerecht und mit perfekt polierten Bestecken und Gläsern einzudecken – wurden von den angehenden Servicefachkräften mit Bravour erledigt.

Unter den fachkundigen Augen der Jurydabei  wurden die Menüs beurteilt, die Eindeckarbeiten geprüft und anschließend nach objektiven Maßstäben ausgewertet. 

Nach einem vierstündigen Wettkampftag standen die Siegerinnen fest. Anerkennend bemerkte die Jury, dass bei den insgesamt leistungsstarken Teilnehmerinnen die Leistungsunterschiede auf sehr hohem Niveau nur hauchdünn sind.

Am Ende des Wettkampftages setzte sich Johanna Bergmann (Steigenberger Hotel Remarque), knapp vor Lisa-Marie Schult (Hotel Wallhalla), als Osnabrücker Jugendmeisterin durch. Die Bronzemedaille ging an Lisa Gosing (Hotel Westerkamp).

 

Den Jugendmeistertitel bei den Restaurantfachleuten sicherte sich Gessica Calafato ( Restaurant Acitrezza).

 

Schulleiter Franzosen Papenbrock gratulierte und sprach dem engagierten und fachkundigen Nachwuchs seinen Dank aus.

 

Fortsetzung auf Landesebene

Die Jugendmeisterinnen werden das Berufsschulzentrum am Westerberg und den Verband bei den Landesmeisterschaften am 07. und 08. März 2018 in Oldenburg vertreten.

 

Ein Schmankerl vor Ort

Am Mittwoch, 10. Januar 2018 präsentieren die Teilnehmerinnen des ihre Schautischkonzepte auf dem Neujahrsempfang des Verbandes in der Aula des Berufsschulzentrums am Westerberg.

Die Gäste wählen dann in geheimer Abstimmung den Siegertisch und vergeben mit Ihrem Votum erstmalig den „ Karl Widera Kreativpreis“. Diese besondere Auszeichnung ist Karl Widera für seinen Einsatz in der VRS-Sektion gewidmet. 

 

 

Ein herzliches Dankeschön an alle Teilnehmerinnen, Ausbildungsbetriebe und vor allem der Kommission für Ihren Einsatz bei diesem jährlich stattfindenden Wettbewerb, der mittlerweile zu einem Highlight in der Ausbildung in der Osnabrücker Gastronomie geworden ist.

 

Markus Schröer

Lehrer für Fachpraxis Service und Vorsitzender der Servicemeister, Restaurant- und Hotelfachkräfte e.V.  Sektion Osnabrück Emsland