21.November 2017

Berufsfachschule Kosmetik – eine unendliche Geschichte wird 30 Jahre

Die Einführung der Berufsfachschule Kosmetik am Berufsschulzentrum am Westerberg jährt sich 2017 zum 30. Mal. Dies war Anlass für das dort unterrichtende Lehrerteam ein großes Event zu planen.

Am Mittwoch, 08.11.2017, fanden sich zahlreiche Schülerinnen der abgebenden Haupt- und Realschulen in den Räumlichkeiten der Kosmetik ein, um an einem „Tag der offenen Tür“ teilzunehmen. In zwei Räumen der Fachpraxis wurden kosmetische Demonstrationsvorführungen an vorher ausgesuchten Modellen vor- bzw. kleine Anwendungen an den Besucherinnen durchgeführt. In einem Klassenraum wurden kreativ einige Inhalte des theoretischen Unterrichts dargestellt. Die Schülerinnen hatten bspw. die Möglichkeit Cremes selbständig anzurühren oder Gesichtsformen von Menschen zu bestimmen. Unser Ziel war es, dass Schülerinnen eine genaue Vorstellung des Berufsbildes einer Kosmetikerin erhalten bzw. ihren Berufswunsch nach dem abwechslungsreichen und interessanten Beruf der „Staatlich geprüften Kosmetikerin“ konkretisieren konnten. In einer durch Schülerinnen der BFS Kosmetik aufgebauten und betreuten Cafeteria wurden kleine Leckereien gereicht. So konnten die gesammelten, vielfältigen Erfahrungen in vertiefenden Gesprächen mit Schülerinnen und Lehrerinnen und Lehrern aufgearbeitet werden.

Die zahlreich besuchenden Schülerinnen zeigten sich begeistert von dem Angebot und nutzten die dargebotenen Möglichkeiten ausgiebigst. Ein durchweg gelungener Tag, der uns als Team mit großem Stolz erfüllte.

 

Festakt mit zahlreichen Gästen

Am Donnerstag, 09.11.17, fand der eigentliche Festakt im Lehrerzimmer des BSZW statt. In den festlich dekorierten Räumlichkeiten trafen ab 18 Uhr 150 geladene Gäste ein. Dazu gehörten: ausbildende Praktikumsbetriebe, Kolleginnen und Kollegen des BSZW, Frau Dr. Otto-Schindler und Herr Rainer Knippenberg als Vertreter der Landesschulbehörde, Prof. Dr. Thomas Bals als Vertreter der Universität Osnabrück, Ina Huber als Vertreterin des BIZ und ehemalige Absolventinnen der Berufsfachschule Kosmetik sowie ehemalige Kolleginnen und Kollegen. Als Vertreter der nächst verwandten Berufsausbildung „Friseurin und Friseur“ waren Obermeisterin Anja Klanke und der Prüfungsausschussvorsitzende Gerd Schirmbeck anwesend.

Zunächst begrüßte unser Schulleiter Franz Josef Papenbrock die Gäste in seiner gewohnt wertschätzenden und humorvollen Art und schlug dabei den Bogen von den legendären Schönheitspraktiken der Cleopatra bis hin zur modernen Kosmetik.

 

Im anschließenden Grußwort stellte Prof. Dr. Thomas Bals den Facettenreichtum des Studiengangs Kosmetologie früher und heute dar. Einige humorvolle Einlassungen wie „in Osnabrück kann man Schönheit studieren“ lockerten den schwungvollen Beitrag zusätzlich auf. Da er fast alle unterrichtenden Lehrer und Lehrerinnen des Teams BFS Kosmetik mit ausgebildet hat, fühle er sich so wohl, wie auf einem „Klassentreffen“.

Im anschließenden Vortrag der Teamleiterin Anette von Hören skizzierte sie die Entwicklung der Schulform von den Anfängen bis zum heutigen Tag. Dabei wurde vor allem die didaktische Weiterentwicklung dieser Schulform durch die Änderung der Richtlinien gewertschätzt. Im Vordergrund stand es, den hohen Anspruch und die breite Fächerung des Berufes der „Staatlich geprüften Kosmetikerin“ herauszustellen.

Als letzten Punkt des Programms stellte Frau Schladditz von der Fachlehranstalt Oldenburg für Friseure und Kosmetiker e.V. die Möglichkeit der Ausbildung zur Kosmetikmeisterin dar.

Zum Abschluss dankten der Abteilungsleiter Dr. Klaus Damer, der den gesamten Abend moderierte, und Frau von Hören allen Beteiligten. Besonders zu erwähnen sind an dieser Stelle nochmals die Abteilungen BFS GTA, Ernährung und natürlich das gesamte Team der BFS Kosmetik, die alle tolle und beeindruckende Arbeit leisteten. Anschließend begab man sich zu der eigentlichen Geburtstagsfeier. Untermalt wurde der Abend auf musikalisch von dem Pianisten Horst Bergmeyer, dies schaffte zusätzlich eine sehr angenehme Atmosphäre. 

Die geladenen Gäste bekamen Möglichkeiten sich auszutauschen und wurden dabei vom Serviceteam des 1. Ausbildungsjahres BFS Kosmetik (K1b) ausgiebig bewirtet. Vielen Dank auch dafür! Neben vielen Informationen nahmen die Gäste wohl auch das Gefühl mit, einem gelungenen 30. Geburtstag beigewohnt zu haben. Das Team BFS Kosmetik ist jedenfalls beseelt von diesen beiden gelungenen Tagen und dieses Gefühl wird uns sicherlich noch lange Zeit durch den Alltag tragen.

 

Anette von Hören (Team BFS Kosmetik)

2. Dezember 2016

©BSZW Foto | Margarita Paryskura
©BSZW Foto | Margarita Paryskura

Das Team der Zweijährigen Berufsfachschule Kosmetik und die Schülerinnen des ersten und des zweiten Ausbildungsjahres boten am 28. und 29. November 2016 Wellnesstage im Berufsschulzentrum am Westerberg an. Die Schülerinnen verwöhnten das Kollegium in weihnachtlichem Ambiente mit ausgesuchten Behandlungen wie Gesichtsbehandlungen, Handmassagen, Maniküre, Pediküre, Augenverschönerungen etc.. Zudem wurden kleine kosmetische Geschenkartikel für Sie und Ihn angeboten.

 

 

 

Die Werbung für dieses Ereignisses und die ansprechende weihnachtliche Ausgestaltung wurde mit viel Engagement und Begeisterung im theoretischen Unterricht erarbeitet. 

Die praktische Arbeit bereitet die Schülerinnen auf die hohen psychischen und physischen Anforderungen ihres zukünftigen Berufs vor.

 

 

Die Wellnesstage zeigten die vielen Facetten des anspruchsvollen und interessanten Berufs der Kosmetikerin. Zusätzlich wurden die Schülerinnen durch die Verzahnung von Theorie und Praxis motiviert kreative Projekte in eigener Regie und Verantwortung zu planen und umzusetzen. Die Besucherinnen  zeigten sich begeistert mit welchem großen Engagement die Schülerinnen die sich selbst gesteckten Ziele umsetzten und mit wie viel Freude sie sich einbrachten. Ein durchweg gelungener Tag, der schon einmal auf das kommende Weihnachtsfest einstimmte!

 

Dieser Tag diente darüber hinaus einem guten Zweck. Die Initiative „Mädchenzentrum Café Dauerwelle“ wird mit einem Erlös von 300,-€ unterstützt. Dies ist ein Hilfsangebote für Mädchen und junge Frauen Im Alter von 11 bis 21 Jahren bei Problemen mit der Familie, der Ausbildung, dem Freundeskreis etc.. So dient dieser Tag der Förderung des sozialen Engagements auch und eben besonders in der Vorweihnachtszeit.

 

Anette von Hören

Team Kosmetik

Fotonachweis: BSZW Foto

Die Fotostrecken erstellten Schüler der Fotografen-Grundstufe: Jennifer Bücken, Malte Büscher, Margarita Paryskura und Laura Viermann.

18. Februar 2016

Bewundernswerte Kreationen aus Plastiktüten und Folie

Kreativ-Projekt der Berufsfachschule Kosmetik K1

©BSZW Foto / Jessica Brenes
©BSZW Foto / Jessica Brenes

Ein besonderes Unterrichtsprojekt führte am 11.02.2016 die Klasse K1 der Berufsfachschule Kosmetik des Berufsschulzentrum am Westerberg im fachpraktischen Unterricht von Fachpraxis-Lehrerin Katja Simon durch. 

Der Unterricht umfasste die Gestaltung eines kreativen Kostüm inklusive einer Kopfbedeckung, einem Make up und eines Nageldesigns.

Motto und des Models des Projekts konnten von den Schülerinnen frei gewählt werden.

 

Anhand detaillierter Arbeitsaufträge entwarfen die Schülerinnen zuerst eine Konzeptions-Mappe, in der das Motto der jeweiligen Arbeit, die Wahl des Models und die einzelnen Arbeitsaufträge beschrieben und gezeichnet wurden.

Die Kostüme und die Kopfbedeckungen wurden von den Schülerinnen als Hausarbeit entworfen und hergestellt.

Das Kostüm sollte überwiegend aus Plastik sein und zwei andere Materialien beinhalten. Make up und Nadeldesign wurde am Projekttag im fachpraktischen Unterricht erstellt.

 

 

Nach Fertigstellung der Arbeiten am lebenden Modell präsentierten die Schülerinnen ihre Arbeiten vor Mitschülern und den Lehrerinnen.

Die Projektarbeit fördert vor allem die Kreativität und das eigenverantwortliche Arbeiten der angehenden Kosmetikerinnen. Zusätzlich wurden konnten die Schülerinnen ihre theoretischen Fachkenntnisse hinsichtlich der Nagel-Gestaltung und bei der Umsetzung eines aufwendigen Theater-Make-Up anwenden.

Arbeitsabläufe, Präsentationen und Ergebnisse des Unterrichts wurden von angehenden Gestaltungstechnischen Assistenten des ersten Ausbildungsjahres im Fachunterricht Fotografie unter der Leitung von Fachlehrer Wilhelm Beermann dokumentiert.

 

Katja Simon

 Fachpraxis-Lehrerin Kosmetik

 

Schnuppertage Kosmetik

Noch nicht sicher, wie es nach dem Abschluss weitergehen soll?

Die zweijährige Berufsfachschule Staatlich geprüfte Kosmetikerin des Berufsschulzentrum am Westerberg in Osnabrück bietet daher die Möglichkeit an einem Tag nach Wahl vom 25. – 27.01.2016 reinzuschnuppern.

Schnupper_Kosmetik.pdf
Adobe Acrobat Dokument 437.4 KB

Schön sein für einen guten Zweck

 

 

Am 29. und 30. November 2011 wurde es für unser gesamtes Klassenteam „ernst“. Schon nach drei Monaten Ausbildung in der zweijährigen Berufsfachschule Kosmetik veranstalteten wir im Rahmen eines Unterrichtsprojekts „Wellnesstage“ – ein attraktives Entspannungsangebot in der Vorweihnachtszeit. Mit unseren Werbe- und Marketingmaßnahmen haben wir die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Berufsschulzentrums am Westerberg angesprochen und kosmetische Behandlungen im weihnachtlichen Ambiente angeboten. Die Kunden konnten aus einem umfangreichen Pflegesortiment kleine oder größere Präsente fürs Fest erwerben oder sich bei Tee und Keksen zu entspannen und einfach die „Seele baumeln lassen“.

 

Durch unser Wellness-Angebot konnten wir aus unserem Erlös eine Spende in Höhe von 500,00 € erzielen. Wir unterstützen mit diesem Betrag die Arbeit des Mädchenzentrums „Café Dauerwelle“ und helfen mit, dass Beratungen für Mädchen und junge Frauen von 11 bis 21 Jahren angeboten werden können. Mit unserem Einsatz für Schönheit und Wohlbefinden lassen wir so junge Frauen in schwierigen Notlagen an unserer Aktion teilhaben. Für uns ein passender weihnachtlicher Gedanke und deshalb waren die beiden Tage in doppelter Weise rundherum gelungenen! 

 

Zum Projekt gehörte die Entwicklung eines adressatengerechten Veranstaltungskonzepts für die Vorweihnachtszeit. Die umfangreichen Arbeiten wurden im Team verteilt  und in Kleingruppen umgesetzt. So abgestimmt erstrahlten Rezeption, Verkaufsbereich und Behandlungs- und Entspannungsräume in bezaubernder Weihnachtsatmosphäre. Unsere Anstrengungen wurden durch die zufriedenen Gesichter der Besucher und Kunden belohnt. 

 

An beiden Tagen wurde das Angebot der BFS Kosmetik sehr stark nachgefragt, die Behandlungsräume waren vollständig ausgebucht. Für unser Team war die Kundenbetreuung von der Anmeldung über die kosmetische Behandlung bis zur Verabschiedung eine große Herausforderung. Die umfassenden Aufgaben der Betriebsführung in Verbindung mit der handwerklichen Behandlung, die Abstimmung vieler Teilprozesse und die arbeitsteilige Vorgehensweise wie in einem großen Behandlungsstudio erforderte von uns Berufsstarterinnen hohe Konzentration und gutes Durchhaltevermögen. Es hat alles sehr gut ohne Pannen geklappt. Mit unseren Ausbilderinnen sind wir über das Ergebnis unserer Projekttage  sehr zufrieden. Die entspannte und harmonische Atmosphäre der beiden Tage hat sich auch auf uns ausgewirkt. Die positiven Rückmeldungen der Kunden zu unserer Arbeit sind unsere Belohnung.

 

Osnabrück, 01.12.11

 

Selcay Polat, Kim Schulte, Olga Wacker

Zweijährigen Berufsfachschule Kosmetik am BSZW in Osnabrück