12. Mai 2017

BFS Holztechnik und Sprachlernklasse BVJ Textil fertigen gemeinsam…

©BSZW Foto / W. Beermann
©BSZW Foto / W. Beermann

Ein schönes Beispiel für die Kooperation verschiedener Bildungsgänge zeigt das Projekt „Tablet-Halterung“. Dabei arbeitete die Berufsfachschule Holztechnik mit dem BVJ Sprachförderklasse Textil am BSZW Hand in Hand.

 

Thema des aktuellen Projekts war die Herstellung von Halterungen, die es ermöglichen, ein Tablet auf verschiedenste Art und Weise zu nutzen: auf dem Sofa zum Surfen und Chatten, in der Küche aufgestellt als Internetkochbuch oder zum Lesen als e-book.

©BSZW Foto / W. Beermann
©BSZW Foto / W. Beermann

Für diese Anforderungen fertigten die BFS-Schülerinnen und -schüler jeweils einen Rahmen, der klappbar in einen Kasten eingesetzt wird und über eine Stütze beliebig geneigt werden kann. Die Schülerinnen und Schüler des BVJ Textil fertigten dazu Kissen, die mit Styroporkugeln gefüllt und mit einem Klettband unter den Tablet-Halterungen befestigt werden. So lässt es sich weich auf den Knien oder gekippt auf einer Fläche positionieren.

©BSZW Foto / W. Beermann
©BSZW Foto / W. Beermann

Schnell war auch das Interesse der Textilgruppe an einer Tablet-Halterung geweckt. Das wiederum ermunterte die BFSler, eine vereinfachte Version zu entwickelt, die in Kleinserie gefertigt werden kann. Eifrig wurde getischlert und genäht, dann die Kissen untergeklettet und fertig waren die Tablet-Halterungen für beide Klassen.

 

Und so ganz nebenbei wurde über den Tellerrand geschaut und man lernte die Werkstätten und Arbeiten des jeweils anderen Fachbereichs kennen.

 

Insgesamt eine tolle Erfahrung mit guten Ergebnissen - für beide Klassen!

 

 

©BSZW Foto / W. Beermann
©BSZW Foto / W. Beermann

 

 

Birgitt Wegmann (FB Textiltechnik) 

André Osterheider (FB Holztechnik)

Besuch der Textil-Grundstufe des BSZW bei JCK Holding GmbH Textil KG

Die Holding ist eine Unternehmensgruppe die weltweit agiert. Sie ist in mehreren Geschäftsfeldern aktiv. Für unsere Klasse war vor allem der Bekleidungsbereich sehr informativ und interessant. Uns wurden Einblicke in die Arbeitsweise der Firma gewährt sowie in das dort ansässige Textillabor, den Designbereich und die Musternäherei. Auf den Fotos haben wir Eindrücke von den verschiedenen Bereichen festgehalten. Zusehen sind unter anderem die Präsentationsräume der Designer, verschiedene Prüftechniken im Textillabor sowie diverse Maschinen in der Musternäherei.