Einjährige Berufsfachschule Holztechnik (HS)

Welche Voraussetzungen müssen erfüllt sein?

  • technisches Verständnis und Interesse an der Holzbearbeitung
  • Hauptschulabschluss
  • handwerkliches Geschick


Welche Unterlagen sind für die Anmeldung erforderlich?

  • vollständig ausgefülltes Anmeldeformular mit Lichtbild
  • ein tabellarischer Lebenslauf
  • eine beglaubigte Fotokopie des letzten Zeugnisses der zurzeit besuchten Schule und des Abschlusszeugnisse zuvor besuchter Schulformen
  • ärztliche Bescheinigung der gesundheitliche Eignung


Wo kann man sich beraten lassen?

  • Agentur für Arbeit
  • Berufsschulzentrum am Westerberg


Was lernt man in der Berufsfachschule
Berufsfachschule Holztechnik?

  • Eigenschaften und Bearbeitung verschiedener Werkstoffe (Holz, Kunststoff, Glas und Metall)
  • sichere Handhabung und Wartung von Werkzeugen und Maschinen
  • Kenntnisse und Fertigkeiten zur Herstellung handwerklicher Verbindungen und Konstruktionen
  • Grundlagen in Steuerungstechnik, CNC-Technik,
  • Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz


Was ist die Berufsfachschule Holztechnik?
In der Berufsfachschule Holztechnik werden in fachpraktischem und fachtheoretischem Unterricht grundlegende Kenntnisse und Fertigkeiten für die in dieser Region erlernbaren Berufe Tischler und Holzmechaniker vermittelt. Der Unterricht erfolgt in 4 aufeinander aufbauenden Lernfeldern mit beruflichen Handlungssituationen. Theorie und Praxis sind dabei eng aufeinander abgestimmt.

 

Wie wird die betriebspraktische Ausbildung durchgeführt?

Während des Schuljahres wird eine betriebspraktische Ausbildung von 160 Stunden durchgeführt, deren Beurteilung in die Abschlussnote einfließt.

 

Welche Veränderungen ergeben sich nach dem BGJ?
Mit Wirkung vom 01.August 2009 läuft das bisher verpflichtende Berufsgrundbildungsjahr (BGJ) Holztechnik in Niedersachsen aus. Um den Jugendlichen auch weiterhin eine berufliche Grundbildung als Basis für eine duale Ausbildung im Tischlerberuf zu bieten, tritt die einjährige Berufsfachschule Holztechnik (BFS Holztechnik) die Nachfolge des BGJ-Holztechnik an


Welche Zielsetzung verfolgt die Berufsfachschule Holztechnik?

  • Vermittlung beruflicher Grundbildung
  • Einstieg ins 2. Ausbildungsjahr mit fundierten praktischen und theoretischen Vorkenntnissen
  • Erfüllung der Schulpflicht


Wozu berechtigt der erfolgreiche Besuch der Berufsfachschule Holztechnik?

Bei mindestens „ausreichenden“ Leistungen im berufsübergreifenden und im berufsbezogenen Lernbereich kann der Besuch der BFS als 1. Ausbildungsjahr in einer dualen Ausbildung im Berufsfeld Holztechnik angerechnet werden.

 

Download Flyer
BFS_Holz.pdf
Adobe Acrobat Dokument 167.2 KB