Fachkraft für Lebensmitteltechnik

Bildungsprofil

Fachkräfte für Lebensmitteltechnik (Falets) stellen überwiegend maschinell Lebensmittel her. Sie nehmen die Rohstoffe für die Produktion an und prüfen sie auf richtige Qualität. Die angenommene Ware wird fachgerecht gelagert und am Produktionstag nach den Rezepten der Produktion zugeführt. Für die Herstellung der Lebensmittel stellen die Falets die jeweiligen Rezepte bereit, und planen die Tagesproduktion anhand der bereitstehenden Maschinen und Mitarbeiter. Die Falets bedienen die Produktionsanlagen, überwachen den Ablauf der Produktion und greifen bei Störungen korrigierend ein. Sie kontrollieren die Qualität der fertig produzierten Lebensmittel und lagern sie bis zur Auslieferung an den Kunden fachgerecht. Falets arbeiten in Betrieben der Lebensmittelindustrie, zum Beispiel der Fisch-, Fleisch-, Obst- und Gemüseindustrie meist in Werkhallen und Produktionshallen.

 

Eingangsvoraussetzungen
Voraussetzungen für die Aufnahme in diesen Bildungsgang sind die Erfüllung der allgemeinen Schulpflicht und der Nachweis über ein Berufsausbildungsverhältnis. Statistisch gesehen verfügen 70% der angehenden Auszubildenden über den mittleren Bildungsabschluss (Realschulabschluss) 20% der Ausbildungsanfänger/innen weisen einen guten Hauptschulabschluss und ca. 10 % die Hochschulreife auf.

 

Ausbildungsdauer
Die Ausbildung dauert 3 Jahre und endet mit der Abschlussprüfung vor der IHK. Informationen zur Ausbildungsverkürzung erhalten Sie von der IHK. Die Prüfung enthält Themen der betrieblichen und schulischen Ausbildung.
Der Berufsschulunterricht findet im ersten Ausbildungsjahr an zwei Tagen und im zweiten und dritten Ausbildungsjahr an einem Tag in der Woche statt.

 

Inhalte der schulischen Ausbildung
Allgemein bildender Unterricht: Deutsch, Politik, Sport, Religion
Fachunterricht: wird nach dem aktuellen Rahmenlehrplan in Lernfelder gegliedert.

1. Lebensmittelinhaltsstoffe untersuchen
2. Lebensmittel und Materialien lagern

3. Lebensmittel vorbehandeln
4. Lebensmittel verpacken
5. Produktionsanlagen reinigen, pflegen und warten
6. Lebensmittelqualität prüfen und sicherstellen
7. Verpackungsprozesse steuern und kontrollieren
8. Lebensmittel konservieren
9. Getränke herstellen
10. Kohlenhydrat- und fettreiche Lebensmittel herstellen
11. Eiweißreiche Lebensmittel herstellen
12. Vitamin- und mineralstoffreiche Lebensmittel herstellen

 

Perspektiven
Schichtleiter/in, Abteilungsleiter/in,
Industriemeister für Lebensmitteltechnik,
Staatlich geprüfte/r Lebensmitteltechniker/in
Die Fachoberschule Ernährung und Hauswirtschaft Klasse 12 bietet Ihnen die Möglichkeit, im Anschluss an die Berufsausbildung die Fachhochschulreife zu erwerben. Mit der Fachhochschulreife steht Ihnen auch ein Studium an einer Fachhochschule (FH) offen, (z. B. Lebensmittelingenieurwesen).