Fachoberschule Klasse 11 Gesundheit und Soziales - aktuell

27. Mai 2019

Bereits seit 1961 sind Haarlem und Osnabrück offiziell durch eine Partnerschaft miteinander verbunden. Diese Freundschaft begründet sich durch gleiche historische Anknüpfungspunkte seit den Tagen des 30-jährigen Krieges. Zugleich gilt Haarlem als eine der schönsten Städte in den Niederlanden. Grund genug auch in diesem Schulhalbjahr erneut mit den Klassen der FOS Sozialpädagogik die Provinzhauptstadt von Nord-Holland im Rahmen einer 3-tägigen Klassenfahrt zu besuchen und zu entdecken.

 

Vom 22.05. bis zum 24.05.2019 erlebten 31 Schülerinnen und Schüler aus den Klassen FOS11SA und FOS11SC ein Programm aus Kultur und berufsbezogenen Veranstaltungspunkten. Doch auch der Spaß sollte nicht zu kurz kommen.

 

Am Mittwoch, den 22.05.2019, um 08:00 Uhr ging es von Osnabrück los. Nach gerade einmal 4 ½ Stunden und einem kurzen Stopp in Amsterdam erreichten die Gruppe in Begleitung von Frau Sabine Hagemann und Herrn Callenberg wohlbehalten den Haarlemer Bahnhof. Viel Zeit sich in der Stadt zu orientieren und im Hostel einzuchecken blieb nicht, sollte doch der erste Veranstaltungspunkt um 15:00 Uhr losgehen. Ziel war die Einrichtung der Haarlemer Obdachlosenhilfe HVO-Querido, die Menschen ohne Heim eine Zufluchtsstelle bietet. Nicht zuletzt aufgrund des sozialpädagogischen Bezugs der Klassen war dies eine sowohl interessante wie auch intensive Erfahrung. Dabei interessierten sich die Schüler insbesondere für die Schicksale und Geschichten der Menschen, die ein solches Angebot annehmen, die Organisation der Einrichtung und welche Fähigkeiten ein Sozialarbeiter braucht, um einen solch anspruchsvollen Job ausüben zu können.

Der darauffolgende Tag begrüßte die Schüler und Lehrer mit viel Sonnenschein bei Temperaturen über 20°C. Bestes Wetter für einen erlebnisreichen Tag!

Nach einem vielseitigen Frühstück im Hostel hieß es also Haarlem zu erkunden und zu entdecken. Im Rahmen einer begleiteten Führung durch die Stadt haben die Schülerinnen und Schüler auch die „Haarlemer Hofjes“ besucht. Diese „Hofjes“ sind Wohnhöfe, die es bereits seit dem 14. Jahrhundert gibt. Sie gelten als eine frühe Art der Altersfürsorge und des sozialen Wohnungsbaus. Hier wohnen hauptsächlich Frauen, die in einer solchen Wohngemeinschaft gemeinsam ihren Lebensabend verbringen.

Der zweite Tagespunkt war die Besichtigung des „Corrie ten Boom Huis“. Ein ehemaliger Zufluchtsort für verfolgte Menschen zur Zeit des zweiten Weltkriegs. Die Familie ten Boom rettete hier selbstlos 800 jüdischen Menschen das Leben, indem sie diese vor ihren Verfolgern versteckten. Das Museum erinnert an ihre mutigen Taten. 

Der Tag endete mit einem Ausflug zum Strand von Bloemendaal, der gerade einmal eine halbe Stunde Busfahrt von Haarlem entfernt liegt. Das herrliche Wetter lud ein zum Schwimmen, Relaxen und Sonnenbaden.

Am Freitag hieß es dann Haarlem „Auf Wiedersehen!“ zu sagen und den Heimweg anzutreten.

Zufrieden und glücklich und mit vielen schönen Erinnerungen im Gepäck erreichte die Gruppe dann um 14:00 Uhr wieder Osnabrück.

 

Sabine Hagemann (FOS Sozialwesen)

28. Januar 2018

Aktionstag zum Europa-Wettbewerb 2018

Im Rahmen des Politikunterrichtes nehmen die Klassen der Fachoberschule FOS 11 am Europäischen Wettbewerb 2018 teil.

Nach der Vorstellung der Aufgaben zum Europäischen Wettbewerb – es geht um die europäische Einigung und das kulturelles Erbe Europa, war schnell klar, dass die gestellte Sonderaufgabe von der Klasse bearbeitet wird.

 

Mit breitem Grinsen und Feuereifer machten sich alle Schüler und Schülerinnen an die Bearbeitung der Aufgabe: Planung und Durchführung einer Sportveranstaltung, bei der sich die Mitschüler und Mitschülerinnen aus den Parallelklassen kennenlernen und um mit ihnen Spaß zu haben. In fünf Gruppen wurden Aufgaben mit Wettkampf-Charakter oder zum Kennenlernen vorbereitet. 

 

Am 19.1.2018 war es soweit: 

Alle drei Elferklassen der FOS Sozialwesen trafen sich vormittags im Theaterraum. Nach kurzer Begrüßung durch die Politiklehrerin Frau Bley übernahm das Organisationsteam das Ruder und führte die knapp sechzig Schüler und Schülerinnen durch den Tag. 

Es begann mit einer Kennenlern-Aktion, bei der Personen mit Gemeinsamkeiten aufstehen (z.B. wer war schon mal im europäischen Ausland, wer hat schon mal im Kindergarten gearbeitet, usw.). Anschließend absolvierten die Klassen einen Blinden- Parcour, spielten Activity oder kämpften in der Turnhalle um Schätze. Das Kuchen- und Süßigkeiten-Büfett, zu dem die Klasse FOS 11 SA eingeladen hatte, war der kulinarische Höhepunkt des Tages. Eigentlich sollte danach mit einer kurzer Auswertung die Veranstaltung beendet werden.

Allerdings waren alle Teilnehmer geradezu begeistert von dem Treffen, dass sie einfach weiterspielten, und immer neue Spiele vorschlugen und durchführten. Allein die Überlegung, ob man noch den Bus nach Hause bekommt, verleitete zum Beenden des Sportwettkampfes. 

Alles in allem war der Kennenlern-Tag rundum eine gelungene Veranstaltung. 

Vielen Dank an die FOS 11 SA und vielen Dank für Kuchen und Süßes!

 

 

Karin Bley  FB Politik

19. Juni 2017

Studienfahrt nach Dublin  Klasse FOS 11Sb

08. bis 12.Mai 2017

Manic Monday

Kurz noch ein Koffercheck

Und dann ging´s auch schon los mit dem Gepäck.

Schnell noch die Anwesenheit überprüft

Und dann schon mit dem Bus Richtung Flughafen gedüst.

Auf den Flug nach Dublin gewartet 

Und in kürzester Zeit mit der Maschine gestartet.

Im Hostel sicher angekommen,

haben wir sofort unsere Zimmer eingenommen.

Dann noch etwas in der Stadt verweilt

Und am Abend die bestellte Pizza geteilt.

 

 

Trouble Tuesday

Am Dienstag haben wir die obligatorische Stadtführung gemacht

Und den restlichen Tag entspannt an der Küste verbracht.

Es wurden viele Fotos geschossen,

während wir die tolle Aussicht genossen.

Am Ende des Tages erschöpft wieder im Hostel angekommen,

mit der Hoffnung, man etwas abgenommen.

 

 

Wicklow Wednesday

Am Mittwoch war ein Ausflug in die Wicklow Mountains dran,

das war wirklich etwas für jedermann.

Wir picknickten bei herrlichem Sonnenschein

Und kletterten über Felsen in den Bachlauf rein.

Und danach nach Bray ans Meer,

das gefiel uns allen sehr.

Und die Sonne schien so heiß,

 

da brauchten alle erstmal ein Eis.

The  Thursday

Am Donnerstag hieß es: Rucksäcke auf!

Und dann begann der große Lauf.

Mit der Klasse marschierten wir

Zur Brauerei der Guinness Bier.

Anschließend laufen zum Kilmainham Goal,

das gefiel uns allen wohl.

Mit dem Zug ging`s dann zurück

 

Und ab ins Shopping-Glück.

 

 

Funny Friday

 In der Früh, mit voller Müh,

haben wir die Zimmer geräumt

und dabei nichts versäumt.

Vom Rückflug geträumt und sich gesträubt, 

aber trotzdem auf daheim gefreut.

Glücklich gelandet, konnten wir nicht sofort starten, 

wir mussten erst auf den Bus noch warten.

Am Abend am BSZW angekommen,

waren wir von den Eindrücken noch ganz benommen.

 

Susanne von Zweidorf + FOS 11b Soziales